Vous êtes ici : Accueil › Recherche
› RECHERCHER
Titre
Auteur
Mot-clé
Année avant
Année après
Plus d'options

› AFFINER

› RESULTATS DE LA RECHERCHE  
577 résultats › Tri  › Par 
collection_x
Source : Hypotheses.org

Anders als geplant: Und was machst du so, Paul*?

Ring, Anett (17 mars 2014)

Im Folgenden möchten wir Euch mit Paul* bekannt machen. Er meldete sich Ende 2013 auf unseren Aufruf "Anders als geplant: Und was machst du so?" und stand uns Anfang dieses Jahres für ein Interview über seinen bisherigen beruflichen Werdegang zur Verfügung. Paul* studierte u.a. Soziologie und ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Praktikum an einem sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut – ein Bericht von Fabian Schöck

Krüger, Maik (11 juil. 2015)

Zurzeit absolviere ich mein Praktikum bei dem Sozialwissenschaftlichen Institut Tübingen (SOWIT), einer nicht-universitären Forschungsorganisation. SOWIT ist ein praxisnahes Institut, das am liebsten dort operiert, wo Menschen im Vordergrund stehen. Auf der Homepage stellt es sich als „eine ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

"Zwischen Serie und Werk. Die ARD-Reihe 'Tatort' im fernseh- und gesellschaftsgeschichtlichen Kontext" - Ein Tagungsbericht von Philipp Böttcher und Kai Matuszkiewicz

Köhler, Benjamin (26 oct. 2013)

Wollte man einen einigermaßen umfänglichen Einblick in die Gesellschafts- und Mentalitätsgeschichte der Bundesrepublik seit 1970 gewinnen, so müsste man nur etwa 55 Tage ununterbrochen vor dem Fernseher verbringen. So lange nämlich würde es dauern, alle bis Juli 2013 ausgestrahlten ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Unser aktueller Call4Papers "Die Gesellschaft von morgen: Utopien und Realitäten" (01.12.2015)

Liebig, Anja (2 juil. 2015)

“In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich?“ Diese Frage stellte der Journalist Armin Pongs bedeutenden Vertretern gegenwärtiger soziologischer Gesellschafts-theorien, wie Ulrich Beck und Anthony Giddens. Am Ende seines Buchprojektes Gesellschaft X zeichnet sich ein Bild von teils ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Jan Kruse (2014): Qualitative Interviewforschung. Ein integrativer Ansatz – Eine Rezension von Sören Sponick

Liebhart, Wibke Henriette (3 mars 2016)

„Wozu denn noch ein Methodenbuch?“ Eine provokante Frage, die Jan Kruse (S. 17) gleich zu Beginn seines eigenen Buches aufwirft. Schließlich sind seit der Etablierung qualitativer Methoden im Kanon der empirischen Sozialforschung bereits zahlreiche Veröffentlichungen zu qualitativen ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

"Heike Delitz: Architektursoziologie" - Eine Rezension von Anamaria Depner

Köhler, Benjamin (10 mai 2011)

Die Entstehung einer Architektursoziologie, verstanden als Artefaktsoziologie (also mit besonderem Interesse für das Gebaute selbst), ist eine neue Entwicklung in der Soziologie. Sichtbar beginnt diese mit dem Buch von Bernhard Schäfers 2003 [1], weitere Werke, auch aus anderen Disziplinen und vom ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

"Helmut Schelsky - der politische Anti-Soziologe. Eine Neurezeption" - Ein Tagungsbericht von Ellen Thümmler

Köhler, Benjamin (13 oct. 2013)

Anlässlich des hundertsten Geburtstages vom Helmut Schelsky (14.10.1912 - 24.02.1984) würdigten Wissenschaftler verschiedener Disziplinen den Intellektuellen, Hochschullehrer und Weggefährten als changierenden Soziologen und politischen Seismographen der Bundesrepublik. Gerade an seinem ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Tagungsankündigung (Uni Leipzig): "Autonomie der Kunst?! – Zur Aktualität eines gesellschaftlichen Leitbildes" (10./11.10.2013)

Köhler, Benjamin (22 mars 2013)

Die These von der Autonomie der Kunst diagnostiziert, dass sich Kunst – wie andere Gesellschaftsbereiche auch – nach und nach von feudalen und religiösen Abhängigkeiten gelöst und eigene Spielregeln, Zugangsvoraussetzungen und Selbstbeschreibungen etabliert habe. Hierbei wird der ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Émile Durkheims Begriff der sozialen Gesundheit als soziologische Dystopie - von Marco Hohmann

Eva-Maria (6 oct. 2016)

Émile Durkheim bildet historisch wie aktuell einen weitgehend unhinterfragten methodologischen Grundpfeiler der empirischen und strukturalistischen Soziologie. In seinen Regeln der soziologischen Methode entwirft er das Konzept der sozialen Gesundheit als einen gesellschaftlichen Idealzustand. Die ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Begleitlektüre zur Videovorlesung "Soziologische Theorien der Gegenwart und Zeitdiagnosen" (Prof. Dr. Hubert Knoblauch)

Boufeljah, Nadja (11 févr. 2014)

Die Vorlesungsreihe „Soziologische Theorien der Gegenwart und Zeitdiagnosen" aus dem SoSe 2009, die an der TU Berlin aufgenommen wurde, stellen wir euch mit freundlicher Genehmigung von Prof. Dr. Hubert Knoblauch (TU Berlin) als Podcast in unserem YouTube-Channel zu Verfügung. Die auf dem ...

Voir la fiche de la ressource