Vous êtes ici : Accueil › Recherche
› RECHERCHER
Titre
Auteur
Mot-clé
Année avant
Année après
Plus d'options

› AFFINER

› RESULTATS DE LA RECHERCHE  
121 résultats › Tri  › Par 
collection_x
Source : Hypotheses.org

Karpfen und Karriere

Lehner, Georg (25 déc. 2013)

Der Karpfen (chines. li 鯉) ist in der chinesischen Symbolik überaus positiv besetzt - nicht zuletzt auf Grund der Homophonie mit dem chinesischen Wort für Vorteil (li 利). Kein Wunder also, dass der Karpfen auch für die Metaphorik im Zusammenhang mit dem zur Rekrutierung der Beamten im ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Die Einheit der "drei Lehren"

Lehner, Georg (3 avr. 2013)

Die auch für die Kulturgeschichte Chinas bestimmenden Systeme der Welt- und Wirklichkeitsdeutung - Daoismus (daojiao 道教) , Konfuzianismus (rujiao 儒教) und Buddhismus (fojiao 佛教) - werden im Chinesischen als die "drei Lehren" (sanjiao 三教) [1] bezeichnet. Die wechselseitigen ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Kulturgeschichtliches zu den Himmelsrichtungen (I): der Norden

Lehner, Georg (23 janv. 2013)

Die Himmelsrichtungen hatten in der Kulturgeschichte Chinas ihren festen Platz in den - in ihren einzelnen Zuschreibungen zum Teil höchst unterschiedlichen - kosmologischen Systemen. Das chinesische Schriftzeichen für "Norden" (bei 北) zeigte ursprünglich ein "[...] Bild zweier mit dem Rücken ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Kulturgeschichte Chinas im Netz (XI): l’Agence photo de la Réunion des Musées nationaux et du Grand Palais

Lehner, Georg (1 juin 2015)

Jede Recherche nach Bildmaterial zur Kulturgeschichte Chinas sollte auch die Bilddatenbank der Agence photo de la Réunion des Musées nationaux et du Grand Palais berücksichtigen. Neben etwa 800.000 Fotos von Objekten, die in nationalen und regionalen Museen Frankreichs verwahrt werden, sind auch ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Unterschiede zwischen Nord und Süd (I)

Lehner, Georg (9 avr. 2014)

Das auf etwa 33 Grad nördlicher Breite gelegene Qinling 秦嶺-Gebirge markiert nicht nur geographisch und klimatisch die Grenze zwischen Nord- und Südchina. Auch kultur- und mentalitätsgeschichtlich gibt es zahlreiche Unterschiede zwischen Nord- und Südchina. Einige dieser Differenzierungen ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Vier Schätze des Studierzimmers (V)

Lehner, Georg (3 juil. 2013)

Nach einer Erläuterung des Begriffs der "Vier Schätze" (I) und Beiträgen zu Tusche (II), Tuschereibstein (III) und Pinsel (IV) folgen zum Abschluss der Serie nun Bemerkungen zu kulturgeschichtlichen Aspekten des Papiers. ((Zur Geschichte des Papiers in China vgl. Tsien Tsuen-hsuin: Paper and ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Das Jahr des Schafes

Lehner, Georg (9 févr. 2015)

Am 19. Februar 2015 beginnt nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender das Jahr des Schafes/das Jahr der Ziege. Der 19. Februar ist zugleich der spätestmögliche Termin ((Der frühestmögliche Termin ist der 22. Januar.)) für "Chinesisch-Neujahr" (zuletzt 1996, das nächste Mal wieder 2034) ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Die "heiligen Berge" Chinas (I): Der Kult der "Fünf Berge"

Lehner, Georg (31 juil. 2013)

Seit dem Beginn der historischen Zeit kam den Bergen in China wiederholt kultische Bedeutung zu. ((Zur kulturellen Bedeutung von Bergen in der Geschichte Chinas vgl. u. a. Kap. 1 und 2 bei Thomas H. Hahn: Formalisierter wilder Raum. Chinesische Berge und ihre Beschreibungen (shanzhi 山志). Diss., ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Dongfang hong 東方紅 - der Osten ist rot

Lehner, Georg (20 févr. 2013)

War mit dem Osten in traditionellen kosmologischen Systemen die Farbe blaugrün (qing 青) assoziiert, so war diese Vorstellung im 20. Jahrhundert einem grundlegenden Wandel unterworfen. Rot symbolisierte traditionell den Süden und den Sommer und kündigte - eine Parallele mit seit den Zeiten der ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Guan Yu 關羽: Vom Bohnenkäse-Verkäufer zum Kriegsgott

Lehner, Georg (25 sept. 2013)

Guan Yu 關羽, ein General der Späteren Han-Zeit (25-220 n. Chr.) machte eine erstaunliche 'posthume Karriere'. ((Vgl. dazu Gunter Diesinger: Vom General zum Gott. Kuan Yü (gest. 220 n. Chr.) und seine 'posthume Karriere' (Heidelberger Schriften zur Ostasienkunde 4, 1984), Prasenjit Duara: ...

Voir la fiche de la ressource