Vous êtes ici : Accueil › Recherche
› RECHERCHER
Titre
Auteur
Mot-clé
Année avant
Année après
Plus d'options

› AFFINER

› RESULTATS DE LA RECHERCHE  
155 résultats › Tri  › Par 
collection_x
Source : Hypotheses.org

Fabian Lemmes

dhiparis (26 janv. 2017)

Fabian Lemmes studierte Geschichte, Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation und Sozialpsychologie in Saarbrücken und Paris. 2009 wurde er am Europäischen Hochschulinstitut Florenz mit einer Dissertation zum Thema „Arbeiten für das Reich: Die Organisation Todt in ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Axel Dröber

dhiparis (8 janv. 2013)

Axel Dröber (geb. 1983) hat in Freiburg i. Brsg. und Martinique Geschichte und Französisch studiert. In seinem Dissertationsprojekt beschäftigt er sich mit der Entstehung des modernen französischen Nationalstaates im 19. Jahrhundert und der Bedeutung von Kriegserfahrungen für die ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Imaginaires de la guerre et de la nation dans les grandes villes du Sud de la France, 1870-1871, par Inès Ben Slama

dhiparis (20 mars 2013)

Intervention dans le cadre de la conférence “Expériences de guerre et de violence pendant le XIXe siècle en France et en Allemagne” du 21 au 22 mars 2013. L’expérience de la guerre de 1870 dans le Sud de la France est une expérience à distance : cet espace n’est pas touché par les ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Folter im Europa des langen 19. Jahrhunderts, Buchprojekt von Sylvia Kesper-Biermann, Gießen

dhiparis (22 oct. 2016)

von PD Dr. Sylvia Kesper-Biermann, Gießen Ziel des Projektes ist es, das Folterverbot als zentrales Element europäischen Selbstverständnisses seit dem frühen 19. Jahrhundert zu historisieren. Anstatt zu untersuchen, wann und wo entsprechende Praktiken (vermeintlich) angewandt wurden, sollen ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Als Podcast verfügbar: Vortrag "Legitimität in der Praxis- oder: neue Chancen für die Diplomatiegeschichte?" von Verena Steller

Rack, Katrin (14 avr. 2014)

Albert de Broglie Am 28. Februar 2014 fand im Deutschen Historischen Institut Paris ein Studientag zum Thema „Diplomatie unter Druck? Legitimität als diplomatisches Problem im 19. Jahrhundert“ statt. Den Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Legitimität in der Praxis – oder: neue Chancen für ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Sindy DUONG (FU Berlin): Die Erfindung des akademischen Proletariats? Wissen um die Arbeitslosigkeit von Akademiker_innen in der Bundesrepublik Deutschland (ca. 1970 bis 1990)

dhiparis (3 juin 2016)

Vortrag im Rahmen der Sommer-Universität „Kulturen und Wissen der Ökonomie (18.-20. Jh.)“ am DHI Paris, 21.-24.6.2016. Eine Bandbreite von unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteuren widmete sich seit Anfang der 1970er Jahre dem materiellen und diskursiven Phänomen der Akademiker_ ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Colloque : Relations transfrontalières : couples et familles à l'ère moderne de la mobilité

dhiparis (8 sept. 2015)

Date 10–11 décembre 2015 Lieu Institut historique allemand Organisation Bettina Severin-Barboutie (IHA/S-IRICE) Maren Röger (Universität Augsburg/DHI Warschau) Christoph Lorke (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) Vers le blog de la manifestation: http://grenzenlos.hypotheses.org/ ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Johanna de Schmidt

dhiparis (19 avr. 2013)

Johanna de Schmidt (geb. 1987) studierte Geschichte und Romanistik zunächst in Düsseldorf und Salamanca. Ihr Studium schloss sie mit einem deutsch-französischen Master ab, der sie an die EHESS Paris sowie die Universität Heidelberg führte.  Ihre Masterarbeit (betreut von Katja Patzel-Mattern, ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Transnationale Aspekte nationalistischer Bewegungen in Deutschland und Frankreich 1870-1914

König, Mareike (5 sept. 2014)

Nationalismus und nationalistische Bewegungen werden in der Forschung gern komparativ betrachtet, aber kaum transnational. Das ist zunächst vielleicht nicht erstaunlich, denn „national“ und „transnational“ scheinen auf den ersten Blick Widersprüche zu sein, ist doch das Zweite in gewisser ...

Voir la fiche de la ressource

Source : Hypotheses.org

Wagner, critique musical à Paris, par Charles Aden (Paris 8)

dhiparis (4 févr. 2013)

Intervention dans le cadre du colloque “Wagner et la France”, le 13-15 février 2013. Les séjours de Wagner à Paris semblent marqués du sceau de l'échec : le compositeur nous raconte des exils emplis de travaux forcés, ses thuriféraires insistent sur les échecs cuisants de ses ...

Voir plus d'informations | Voir la fiche de la ressource